Allgemeine Geschäfts Bedingungen, neu ab 2017

für Intensivkurse in Köln, Leverkusen und Bergisch Gladbach usw.

  

1). Kursdarbietung

Die Intensivkurse zur Vorbereitung auf die Fischerprüfung finden jeweils Samstag u. Sonntag von 8.00-18.00 Uhr statt. Üblicherweise werden zur Vermittlung des Inhalts ca. 30 Stunden benötigt. Aus diesem Grund setzen wir für die Teilnahme an dieser Kursform u.a. Eigeninitiative mit erhöhter Lernbereitschaft voraus. Es werden alle prüfungsrelevanten Fragen und Fähigkeiten der Theorie und Praxis in gut verständlicher Form geboten. Den genauen Inhalt unserer Kurse finden Sie auf unserer Homepage unter „Kurskonzepte“. Das umfangreiche, moderne Kursmaterial trägt unproblematisch zum Bestehen der Prüfung bei und erleichtert den Einstieg in die Angelfischerei.

Es sind Prüfungstermine bei den Unteren Fischereibehörden an verschiedenen Prüfungsorten möglich. Bei Prüfungen außerhalb Ihres Zuständigkeitsbereichs ist zusätzlich eine Ausnahmegenehmigung notwendig. Bitte beachten Sie, der Anmeldeschluss zur Prüfung bei den Fischereibehörden ist jeweils 4 Wochen vor dem dortigen Prüfungstermin. Termine  hierzu auf  Nachfrage bei den entsprechenden der Fischereibehörden oder auf unserer Homepage unter der Rubrik "Prüfung". 

Teilnehmen kann jeder, der am Prüfungstag das 13. Lebensjahr vollendet hat. Da die Teilnehmerzahl der Seminare begrenzt ist, entscheidet das Eingangsdatum Ihrer Anmeldung. Wird die Mindestteilnehmerzahl bis 30 Tage vor dem Kurstermin nicht erreicht, findet der Kurs nicht statt, bzw. wird mit einem zeitnahen Kurs zusammengelegt. Wenn Sie für ggf. beide Termine offen sind, kreuzen Sie dann bitte an "Ich kann an beiden Terminen" und dann Ihren bevorzugten Termin. Wir werden Sie vorzugsweise für Ihren Wunschtermin berücksichtigen.

2). Anmeldung und Zahlung der Kursgebühr

Die Kursgebühr beträgt 150 € inkl. Ausbildungsmaterial zzgl. eventueller Versandkosten(10 €). Zusammen mit der Anmeldung wird innerhalb einer Woche gleichzeitig eine Anzahlung von 50 € fällig. Ohne diese Anzahlung kann Ihnen bei uns leider kein Kursplatz reserviert werden. Nach Erhalt Ihrer Anzahlung setzen wir uns mit Ihnen in Verbindung und besprechen die Modalitäten zur Bezahlung bzw. zur Übergabe des Kursmaterials. Wir können hier  auch festlegen ob Sie das Kursbegleitmaterial abholen oder zugeschickt bekommen wollen.

 Überweisungen bitte auf unser Konto der

                     Sparkasse KölnBonn IBAN:  DE02 37550198 1933950295

Bitte bei Einzahlung unter Verwendungszweck  zuerst den Nachnamen eintragen, dann die Kursnummer bzw. das Kursdatum. Sie können sich natürlich auch selbst vorab bei uns melden, bevor Sie irgendwelche Zahlungen tätigen oder Fragen zu diesen Vorgängen haben. Rufen Sie uns dazu günstigstenfalls während unserer Bürozeiten Mo-Fr. von 17-20 Uhr / Sa von 10-12 Uhr unter 0221 – 2972 415 an.

Ab einem Zeitpunkt: -„Vier Wochen vor dem Kurstermin“- ist eine Anmeldegebühr nicht mehr ausreichend. Hier ist dann bei der Anmeldung direkt die Gesamtsumme fällig.

3). Übernahme des Kursmaterials

 

Wenn Sie mit der Anmeldung nur eine Anzahlung geleistet haben sind die restlichen Kursgebühren vor Erhalt des Kursmaterials (Kursheft / DVD’s) bei Abholung in bar oder  bei gewünschter Zusendung  vorab a Konto  zu entrichten. Dieses  sollte  bis  spätestens 4 Wochen vor dem  gebuchten Kurstermin des Halbjahres geschehen. Bevorzugt sollte das Kursmaterial abgeholt werden. Eine Zusendung erfolgt nur gegen anteilige Versandkosten von 10 €, die vorab zusammen mit der Restsumme der Kursgebühr fällig wird. Nicht rechtzeitige getätigte Zahlungen der Restsumme (bis 4 Wochen vor Kurstermin) führen ebenfalls zum Verlust der Kursplatzreservierung.

 Das Kursmaterial kann natürlich auch schon früher bezogen werden. Nach Absprache mit der Kursleitung ist das Kursmaterial auch abholbar und bar gegen Quittung zu bezahlen. Eine andere Möglichkeiten besteht, wenn Sie ebenfalls innerhalb einer Woche nach Eingang Ihrer Anmeldung die Kursgebühren und die Versandkosten dabei auch ohne vorheriger Anzahlung komplett überweisen. Nach Eingang der Zahlung auf unser Konto erhalten Sie die Unterlagen zugeschickt.

 

Es wird darauf hingewiesen, dass die Lehrfilme grundsätzlich nur auf Leihbasis ausgegeben werden dürfen. Sie bleiben unser Eigentum und müssen am ersten Kurstag zurückgegeben werden. Bei Versäumnis wird ersatzweise dafür ein Pfandbetrag von 10 € je DVD erhoben.

Bei Verlust oder Beschädigung der Filme sind ebenfalls 10 €  je DVD zu erstatten.

4). Rücktritt bzw. Verhinderung der Kursteilnahme

Diese Anmeldung ist ein rechtlich verbindlicher Vertrag, d.h.: Sie reservieren sich durch Ihre Unterschrift bzw. durch Absenden als E-mail einen Kursplatz. Sollten Sie aus triftigen Gründen nicht am Kurs teilnehmen können, so ist eine schriftliche Abmeldung bis spätestens 4 Wochen vor dem ersten Kurstermin notwendig. Bei einem Rücktritt, bzw. einem Ausschluss vom Kurs und noch nicht geleisteter Restzahlung nach diesem Zeitraum wird bei der Erstattung der Anzahlung eine Bearbeitungsgebühr von 25 € einbehalten.

Bis zum Erhalt des Kursmaterials werden bei Rücktritt vom Kurs bereits gezahlte Beträge unproblematisch erstattet. Nach Erhalt des Kursmaterials ist dieses jedoch nicht mehr möglich. Grundsätzlich besteht dann unsererseits auch nicht mehr eine Verpflichtung der Kostenrückerstattung. In wirklich begründeten Fällen können bereits bezahlte Kursgebühren von uns zur Teilnahme an einem der  nächsten beiden Kurse angerechnet werden, wenn uns bis 30 Tage vor dem nicht wahrnehmbaren Kurstermin eine schriftliche Begründung vorliegt und  zu diesem Termin gleichzeitig  die Rückgabe der Lehrfilme geschehen ist. Bei Absagen des Kursteilnehmers innerhalb dieser Frist 30 Tage vor dem Kurs wird bei neuer Kursteilnahme eine Bearbeitungsgebühr von 30 € notwendig. Zu diesem neuen Kurs wird kein Ausbildungsmaterial mehr ausgegebe.

 Im Fall, das die Kursleitung den Kurtermin nicht halten kann und Sie die angebotenen Ersatztermine nicht wahrnehmen können, wird Ihnen der größte Teil Ihrer Zahlung erstattet. Für die bereits erhaltenen Kursunterlagen  werden dann 60 € einbehalten. Andere Möglichkeiten nur nach Absprache mit der Kursleitung.

Die Verpflichtung zur Rückgabe der Lehrfilme zum Kurstermin besteht grundsätzlich immer, trotz aller Umstände. Geschieht dieses nicht, erlischt jeder Anspruch an uns. Des Weiteren behalten wir uns aber vor, bei nicht geleisteter Rückgabe den Rechtsweg zu beschreiten.